Der Gewerbeverein wirbt um seine Gunst

Am 11. September 2018 fand für die Schülerinnen und Schüler der zweiten Oberstufe der MPS Schwyz ein besonderer Morgen statt; sie bekamen Besuch vom Gewerbeverein Schwyz.

Der Gewerbeverein Schwyz zählt rund 250 Aktivmitglieder aus 150 Branchen und ist somit einer der grössten Gewerbevereine im Kanton. Die Förderung der Berufslehre liegt der Organisation besonders am Herzen. Was gibt es darum Naheliegenderes, als die jungen Berufsanwärterinnen und Berufsanwärter in der Schule zu besuchen? Dieser Anlass ist seit einigen Jahren fester Bestandteil des Terminkalenders der MPS Schwyz. Die Schüler hatten die Möglichkeit, vier Workshops à 45 Minuten zu besuchen, dabei konnten sie aus 16 Angeboten, in welchen über 20 Berufe präsentiert wurden, auswählen.

Lehrlinge im Mittelpunkt

In den Workshops standen vor allem die Lehrlinge der Betriebe im Mittelpunkt. Sie berichteten über ihre Erfahrungen im Alltag der Berufsausbildung. Dabei erfuhren die Zuhörerinnen und Zuhörer allerlei neues und zum Teil erstaunliches. Dass es bei den Logistikern hin und wieder vorkommt, dass sie 25’000 Schritte am Tag laufen, dass rezeptpflichtige Medikamente nur in der Apotheke verkauft werden dürfen und dass die Bäckerin für ihren Beruf nicht nur Kreativität, sondern auch körperliche Fitness mitbringen sollte. Die Verantwortlichen gaben sich grosse Mühe, dem Publikum nicht nur Informationen, sondern bereits praktische Erfahrungen mitzugeben. Beim Heizungsinstallateur konnten die mehrheitlich männlichen Teilnehmer mit dem Schweissspiegel Bekanntschaft machen und erfuhren dabei, dass die Schweissnähte nun stabiler seien, als das Rohr selbst. Beim Plattenleger wurde ein kleines Stück Plattenboden verlegt und beim Betreten des Zimmers der Drogistin wurde man vom typischen Drogeriegeruch empfangen. Die Schüler, die den Workshop des Bäckers/Konditors besuchten, durften gar ihr eigenes Gebäck dekorieren.

Positives Echo

Das Gastspiel des Gewerbevereines hat bei den Schülerinnen und Schülern Eindruck hinterlassen und so manchem wurde ein neues Fenster in die Berufswelt geöffnet. Aber auch das Echo der Berufsbildnerinnen und Berufsbildner war durchaus positiv. Sie erhoffen sich, viele Schnupperlehrstifte anwerben zu können und so geeignete Lehrlinge für ihren Betrieb zu gewinnen. Und was gibt es schöneres, als wenn für das regionale Gewerbe gute einheimische Arbeitskräfte ausgebildet werden können?

Dä Gwärbverein bsuecht sini Mitglieder – Weibel Haustechnik AG

Am Mittwochabend, 20. Juni fand erneut ein Event des Gewerbevereins Schwyz unter dem Motto: „dä Gwärbverein bsuecht sini Mitglieder“ statt.

Dieses Mal öffnete die Firma Weibel Haustechnik AG, Schwyz, unter der Leitung von Geschäftsinhaber Markus Weibel, seine Türen und lies in die Organisation und Struktur der Heizungs- Sanitär und Storenfirma blicken.

Trotz herrlichem Sommerabend und Fussball – WM nahmen rund 28 interessierte Gwärberlinnen und Gwärbler an diesem Anlass teil.

Nach einem kurzen Firmenportrait führte uns Markus Weibel durch seinen Betrieb an der Schützenstrasse in Schwyz.

Es war eine sehr interessante Betriebsbesichtigung, die von allen Anwesenden sehr geschätzt wurde.

Beim anschliessenden Apéro, der von der Firma Weibel Haustechnik AG offeriert wurde, hatten die Gwärbler Gelegenheit sich untereinander auszutauschen.

Im Namen des Gewerbevereins Schwyz bedanken wir uns herzlich bei Markus Weibel und seinem Team für diesen grossartigen und sehr gelungenen Abend.

136. GV des Gewerbevereins Schwyz

An der Generalversammlung des Gewerbevereins Schwyz vom 22. Mai standen der Rückblick auf ein erfolgreiches Vereinsjahr, Informationen über die GEWA Innerschwyz und Wahlen auf der Traktandenliste. Mit Marco Zörner wurde ein neues Vorstandsmitglied gewählt.

Präsident Bernhard Reichmuth hiess an der 136. Generalversammlung des Gewerbevereins Schwyz mehr als 70 Gewerblerinnen und Gewerbler in der bis zum letzten Platz gefüllten Brasserie Engel in Schwyz herzlich willkommen. Speziell begrüsste er zwei Alt-Präsidenten, Ehrenmitglieder, Neumitglieder, die KMU Frauen Präsidentin Andrea Schelbert, KSGV-Präsident Karl Fisch und Adrian Föhn, den neu gewählten Gewerbevereinspräsidenten von Brunnen.

Präsident Bernhard Reichmuth konnte auf ein abwechslungsreiches Vereinsjahr zurückblicken. In positiver Erinnerung blieben das erste Firmentreffen in Schwyz, die Berufspräsentationen in der Mittelpunktschule Schwyz MPS, der Staplerkurs, die Zukunftskonferenz in der MPS Schwyz, die Infoveranstaltung mit der Gemeinde Schwyz und die Anlässe «Dä Gwärbverein bsuecht sini Mitglieder».

Kassier Hubert Föhn erläuterte die Jahresrechnung, welche mit einem Gewinn abschloss.

Die Jahresrechnung, der Kassa- und Revisionsbericht sowie das Budget des Gewerbevereins wurden ohne Wortmeldungen einstimmig genehmigt und dem Vorstand Décharge erteilt. Der Mitgliederjahresbeitrag bleibt unverändert.

Den sieben Neumitgliedern standen leider infolge von Wegzügen oder Firmenauflösungen neun Austritte gegenüber. Aktuell zählt der Gewerbeverein Schwyz 274 Mitglieder.

Statutengemäss waren Wahlen angesetzt. Zu wählen waren für die nächsten zwei Jahre drei Vorstandsmitglieder, der Präsident und ein Rechnungsprüfer. Den bestehenden Vorstandsmitgliedern Christoph Weber, Stefan Weber, Georg Reichmuth sowie Revisor Beni Auf der Maur wurde für zwei weitere Jahre das Vertrauen ausgesprochen. Ebenfalls bestätigt wurde Präsident Bernhard Reichmuth.

Hubert Föhn verlässt den Vorstand nach 16-jähriger Tätigkeit. Föhn hatte die Kasse unter sich und diese immer seriös und pflichtbewusst geführt. Zusätzlich bewirtschaftete er die Website des Gewerbevereins Schwyz. Bernhard Reichmuth verabschiedete Hubert Föhn aus dem Vorstand und dankte ihm für seinen langjährigen und grossen Einsatz.

Neu in den Vorstand wählte die Versammlung Marco Zörner von der Sparkasse Schwyz.

Das Jahresprogramm wurde durch den Präsidenten vorgestellt und von den Anwesenden genehmigt. Besonders erwähnenswert ist die GEWA Innerschwyz, welche vom 30. August – 2. September 2018 im alten Zeughausareal in Seewen stattfinden wird. Die zwei Sonderschauen «Jungwachte und Blauring» und das «Amt für Migration» werden die Ausstellung bereichern. Als Gastregion konnte die Tourismusregion Appenzell eingeladen werden.

Karl Fisch, Präsident des Kantonal-Schwyzerischen Gewerbeverbandes ermunterte die Gewerbler, an den SwissSkills im September in Bern teilzunehmen. Im Weiteren unterstrich er die Wichtigkeit der Abstimmung vom 4. Juni. Die Vollgeldinitative verdiene nichts anderes als eine deutliche Abfuhr. Mit Stolz gab Fisch das Datum des Jubiläums «125 Jahre KSGV» bekannt. Die Feierlichkeiten werden am 24. Mai 2019 in Goldau stattfinden.

Den Schlusspunkt setzte das interessante Referat von Johann Föhn, Chef Supply Chain and IT Officer, welcher den Neubau des Victorinox Distributions-Center Seewen vorstellte. Auf dem ehemaligen Usego-Areal in Seewen baue die Victorinox ein Verteilzentrum für Europa mit dem Ziel, «das Gesamtsortiment aller Produktkategorien für die europaweite Auslieferung an einem Standort zu zentralisieren». Dieses Distributions-Center werde die Effizienz in der logistischen Abwicklung erheblich steigern.

Ausgeklungen ist die intensive und stimmungsvolle Versammlung mit einem feinen Nachtessen und einer ausnehmend guten Stimmung unter den Mitgliedern und dauerte bei intensiven Gesprächen bis kurz vor Mitternacht.

 

Hubert Föhn, Bernhard Reichmuth, Marco Zörner (von links)
Johann Föhn, Chef Supply Chain and IT Officer, Victorinox
Der Vorstandstisch mit einem Teil des Vorstandes: (von links) Stefan Weber, Heinz Schelbert, Bernhard Reichmuth, Hubert Föhn, Silvia Zumbühl, Gregor Achermann, Hanspeter Kiener