136. GV des Gewerbevereins Schwyz

An der Generalversammlung des Gewerbevereins Schwyz vom 22. Mai standen der Rückblick auf ein erfolgreiches Vereinsjahr, Informationen über die GEWA Innerschwyz und Wahlen auf der Traktandenliste. Mit Marco Zörner wurde ein neues Vorstandsmitglied gewählt.

Präsident Bernhard Reichmuth hiess an der 136. Generalversammlung des Gewerbevereins Schwyz mehr als 70 Gewerblerinnen und Gewerbler in der bis zum letzten Platz gefüllten Brasserie Engel in Schwyz herzlich willkommen. Speziell begrüsste er zwei Alt-Präsidenten, Ehrenmitglieder, Neumitglieder, die KMU Frauen Präsidentin Andrea Schelbert, KSGV-Präsident Karl Fisch und Adrian Föhn, den neu gewählten Gewerbevereinspräsidenten von Brunnen.

Präsident Bernhard Reichmuth konnte auf ein abwechslungsreiches Vereinsjahr zurückblicken. In positiver Erinnerung blieben das erste Firmentreffen in Schwyz, die Berufspräsentationen in der Mittelpunktschule Schwyz MPS, der Staplerkurs, die Zukunftskonferenz in der MPS Schwyz, die Infoveranstaltung mit der Gemeinde Schwyz und die Anlässe «Dä Gwärbverein bsuecht sini Mitglieder».

Kassier Hubert Föhn erläuterte die Jahresrechnung, welche mit einem Gewinn abschloss.

Die Jahresrechnung, der Kassa- und Revisionsbericht sowie das Budget des Gewerbevereins wurden ohne Wortmeldungen einstimmig genehmigt und dem Vorstand Décharge erteilt. Der Mitgliederjahresbeitrag bleibt unverändert.

Den sieben Neumitgliedern standen leider infolge von Wegzügen oder Firmenauflösungen neun Austritte gegenüber. Aktuell zählt der Gewerbeverein Schwyz 274 Mitglieder.

Statutengemäss waren Wahlen angesetzt. Zu wählen waren für die nächsten zwei Jahre drei Vorstandsmitglieder, der Präsident und ein Rechnungsprüfer. Den bestehenden Vorstandsmitgliedern Christoph Weber, Stefan Weber, Georg Reichmuth sowie Revisor Beni Auf der Maur wurde für zwei weitere Jahre das Vertrauen ausgesprochen. Ebenfalls bestätigt wurde Präsident Bernhard Reichmuth.

Hubert Föhn verlässt den Vorstand nach 16-jähriger Tätigkeit. Föhn hatte die Kasse unter sich und diese immer seriös und pflichtbewusst geführt. Zusätzlich bewirtschaftete er die Website des Gewerbevereins Schwyz. Bernhard Reichmuth verabschiedete Hubert Föhn aus dem Vorstand und dankte ihm für seinen langjährigen und grossen Einsatz.

Neu in den Vorstand wählte die Versammlung Marco Zörner von der Sparkasse Schwyz.

Das Jahresprogramm wurde durch den Präsidenten vorgestellt und von den Anwesenden genehmigt. Besonders erwähnenswert ist die GEWA Innerschwyz, welche vom 30. August – 2. September 2018 im alten Zeughausareal in Seewen stattfinden wird. Die zwei Sonderschauen «Jungwachte und Blauring» und das «Amt für Migration» werden die Ausstellung bereichern. Als Gastregion konnte die Tourismusregion Appenzell eingeladen werden.

Karl Fisch, Präsident des Kantonal-Schwyzerischen Gewerbeverbandes ermunterte die Gewerbler, an den SwissSkills im September in Bern teilzunehmen. Im Weiteren unterstrich er die Wichtigkeit der Abstimmung vom 4. Juni. Die Vollgeldinitative verdiene nichts anderes als eine deutliche Abfuhr. Mit Stolz gab Fisch das Datum des Jubiläums «125 Jahre KSGV» bekannt. Die Feierlichkeiten werden am 24. Mai 2019 in Goldau stattfinden.

Den Schlusspunkt setzte das interessante Referat von Johann Föhn, Chef Supply Chain and IT Officer, welcher den Neubau des Victorinox Distributions-Center Seewen vorstellte. Auf dem ehemaligen Usego-Areal in Seewen baue die Victorinox ein Verteilzentrum für Europa mit dem Ziel, «das Gesamtsortiment aller Produktkategorien für die europaweite Auslieferung an einem Standort zu zentralisieren». Dieses Distributions-Center werde die Effizienz in der logistischen Abwicklung erheblich steigern.

Ausgeklungen ist die intensive und stimmungsvolle Versammlung mit einem feinen Nachtessen und einer ausnehmend guten Stimmung unter den Mitgliedern und dauerte bei intensiven Gesprächen bis kurz vor Mitternacht.

 

Hubert Föhn, Bernhard Reichmuth, Marco Zörner (von links)
Johann Föhn, Chef Supply Chain and IT Officer, Victorinox
Der Vorstandstisch mit einem Teil des Vorstandes: (von links) Stefan Weber, Heinz Schelbert, Bernhard Reichmuth, Hubert Föhn, Silvia Zumbühl, Gregor Achermann, Hanspeter Kiener

 

135. GV des Gewerbevereins Schwyz

An der Generalversammlung des Gewerbevereins Schwyz vom 23. Mai standen der Rückblick auf ein erfolgreiches Vereinsjahr und die Wahl eines neuen Vorstandsmitgliedes auf den Traktanden. Petra Gössi, Nationalrätin und Parteipräsidentin der FDP Schweiz, erzählte den rund 85 Anwesenden über ihr Leben und Zeitmanagement als Parteipräsidentin.

Präsident Bernhard Reichmuth begrüsste die Mitglieder und Gäste zur 135. Generalversammlung des Gewerbevereins Schwyz. Reichmuth hielt Rückschau auf das verflossene Vereinsjahr, berichtete über den Vereinsausflug zur Strüby AG in Root und den Emmi Kaltbachhöhlen, die jährlichen Präsentationen von Lehrberufen an der MPS Schwyz, welche revolutioniert wurden indem neu 12 anstelle nur 2 Berufe präsentiert wurden und den gelungenen Herbstanlass mit der Besichtigung und Weindegustation bei der Schuler

St. JakobsKellerei in Seewen. Zum Abschluss informierte er über einen gelungenen Startanlass der neuen Anlassreihe „dä Gwärbverein bsuecht sini Mitglieder“ vom 27. April 2017 bei der Schreinerei von Rickenbach AG in Ibach zusammen mit der Personal Sigma AG Schwyz.

 Mitgliederbeitrag unverändert

Zum Traktandum Kassabericht erläuterte Kassier Hubert Föhn die Jahresrechnung, das Budget und der Revisor Beni Auf der Maur den Revisorenbericht. Rechnung und Budget wurden von den Anwesenden genehmigt und dem Vorstand Déchargé erteilt. Dem Kassier und den Rechnungsprüfern wurde für Ihre geleistete Arbeit gedankt. Der Mitgliederjahresbeitrag bleibt unverändert.  Präsident Reichmuth konnte nebst 10 Vereinsaustritten, die meisten infolge Geschäftsauflösungen und Pensionierungen, die tolle Anzahl von 15 neuen Vereinseintritten vermelden.

Heinz Schelbert neu im Vorstand

Das langjährige Vorstandsmitglied Beat Müller reichte auf die GV hin seine Demission ein. Er wurde für seine 18-jährige Vorstandsarbeit mit einem Präsent verabschiedet. An seiner Stelle wählte die Versammlung Nachfolger Heinz Schelbert von der Firma Inderbitzin und Kälin, Elektrische Anlagen in Ibach.

Vizepräsidentin Silvia Zumbühl sowie Hanspeter Kiener wurde für 2 weitere Amtsjahre das Vertrauen ausgesprochen.

Die Rechnungsrevisorin Silvia Heinzer reichte auf diese GV hin ebenfalls ihre Demission ein und wurde mit einem Präsent dankend verabschiedet. An ihrer Stelle wurde Karin Müller-von Rickenbach als neue Rechnungsrevisorin gewählt.

Reichhaltiges Jahresprogramm

Reichmuth stellte ein abwechslungsreiches Jahresprogramm vor. Am 22. Juni werden die Gewerblerinnen und Gewerbler die Geberit AG in Jona besuchen. Der Besuch wird mit einem Abendessen im Restaurant Schwyzerstubli in Schwyz seinen Abschluss finden. Am 12. September werden wieder um die 12 Gewerbebetriebe ihre Berufe den Schülern der 2. Oberstufe an der MPS Schwyz vorstellen. Vom 13. bis 15. September findet der traditionelle Gabelstaplerkurs statt. Ein weiterer Firmenbesuch unter der Anlassreihe „Dä Gwärbverein bsuecht sini Mitglieder“ wird am 20. September stattfinden. Am 10. November findet mit dem Herbstanlass, der Besichtigung des EWS Neubaus im Diesel Ibach, der letzte Anlass für dieses Kalenderjahr statt.

GEWA 2018

Reichmuth führte aus, dass ein zweckmässiger, alternativer Standort für das alte Zeughausareal in Seewen für eine GEWA Innerschwyz leider fehle. Da die Abstimmung vom vergangenen Wochenende nun aber so überwältigend positiv ausgefallen ist und die Gemeinde das Areal im Baurecht übernehmen kann, steht einer GEWA Innerschwyz vom 30. August bis 2.September 2018  im 4-Jahresturnus analog 2014 auf diesem Areal eigentlich fast nichts mehr im Wege. Es benötige nun aber Gespräche mit der Gemeinde, Sponsoren und benachbarten Gewerbevereinen bevor der Anlass definitiv zustande kommt und die Einladungen voraussichtlich diesen September versandt werden. Das Datum sei sich auf jeden Fall schon fett anzustreichen im Kalender. 

Interessante Einblicke in das Leben einer Parteipräsidentin

Anschliessend an die offizielle GV erzählte Petra Gössi, Nationalrätin und Parteipräsidentin der FDP Schweiz, den Anwesenden über ihr interessantes und terminintensives Leben und dem Zeitmanagement als Parteipräsidentin. Mit ihrer natürlichen und begeisterten Art hörten ihr die Gewerbler gerne aufmerksam zu und konnten anschliessend Fragen stellen, auch zu politischen Themen.

Ausgeklungen ist die intensive und stimmungsvolle Versammlung mit einem feinen Nachtessen und einer ausnehmend guten Stimmung unter den Mitgliedern.

Bernhard Reichmuth, Präsident Gewerbeverein Schwyz

Vereinspräsident Bernhard Reichmuth verabschiedet das langjährige Vorstandsmitglied Beat Müller.

 

Links in der Mitte des 1. Tisches Präsident Reichmuth. Rechts aussen Petra Gössi und Kari Fisch. 

Bericht des Präsidenten zur 133. Generalversammlung vom 19.05.2015

Gewerbe will stärker um gute Lehrlinge kämpfen

Immer mehr Gewerbebetriebe bekunden Mühe, genügend Lehrlinge, speziell solche mit guten schulischen Leistungen zu finden. Der Gewerbeverein Schwyz will darum die Jugendlichen, Eltern und Lehrer noch vermehrt vom dualen Berufssystem und den grossen Weiterbildungsmöglichkeiten beim Absolvieren einer Berufslehre überzeugen. Seit einigen Jahren schon ist auch der spätere Übertritt an die Hochschulen mit dem Absolvieren der Berufsmatura möglich.

Aus diesem Grunde wurde an der 133. GV des Gewerbevereins Schwyz unter der Leitung des Präsidenten Bernhard Reichmuth das vom Vorstand vorbereitete neue Reglement des bestehenden Lehrlingsfonds einstimmig angenommen. Damit können zukünftig nicht nur die Zinsen sondern auch Teile des rund 40- tausend Franken hohen Kapitals für die Lehrlingswerbung eingesetzt werden.
Schon seit einigen Jahren werden jährlich Präsentationen von handwerklichen Berufen durch Lehrlinge und Lehrmeister an der MPS Schwyz durchgeführt. Der Vorstand wird nach der jetzt erfolgten Zustimmung in Zukunft zusätzliche Projekte zur Lehrlingswerbung ausarbeiten.

Betriebsbesichtigung der Rotenfluebahn AG
Der Präsident Bernhard Reichmuth durfte an der ersten unter seiner Leitung stehenden und effizient geleiteten GV stolze 90 Vereinsmitglieder und Gäste am frühen Abend auf der leider in Wolken und Regen gehüllten Rotenflue begrüssen. Die GV fand infolge der grossen Anzahl von Anmeldungen nicht direkt im Gipfelstubli sondern im daneben bereitgestellten Veranstaltungszelt statt.
Vor der GV stand eine einstündige, interessante Betriebsbesichtigung der Rotenfluebahn AG, durchgeführt von Verwaltungsratspräsidentin und Geschäftsführerin, Nathalie Henseler und Betriebsleiter Remo Gwerder und Team auf dem Programm.

Neues Vorstandsmitglied
Nach 23 Jahren gab das verdiente Vorstandsmitglied Hans Kiener den Austritt aus dem Vorstand. An seiner Stelle wurde einstimmig Hanspeter Kiener in den Vorstand gewählt. Die Vorstandsmitglieder Silvia Zumbühl und Beat Müller sowie die Rechnungsprüferin Silvia Heinzer wurden für 2 Jahre einstimmig wiedergewählt. Alle anderen statutarischen Traktanden verliefen unspektakulär und auch die Zustimmung zu Jahresrechnung und Budget erfolgte einstimmig.

Ehrung eines erfolgreichen jungen Berufsmannes
Unter dem Traktandum Verschiedenes wurde Michael Ulrich für seinen tollen 3. Platz an der Nationalen Berufsmeisterschaft als Automobil Mechatroniker EFZ anlässlich der Swisskills 2014 in Bern durch den Gewerbevereinspräsidenten geehrt.
„ Es ist eine Freude so gute und motivierte junge Berufsleute in unseren Mitgliederbetrieben zu wissen“ äusserte sich Reichmuth. Michael Ulrich und sein ehemaliger Lehrmeister und heutiger Arbeitgeber, Thomas Küttel, Geschäftsführer des Auto-Centers Benno Müller in Ibach, berichteten den interessierten Anwesenden über ihre Erfahrung aus Sicht des Kandidaten und des Unternehmens, was eine solche Berufsmeisterschaftsteilnahme bedeutet und der erzielte Erfolg mit sich bringt.
Im Anschluss an die GV konnte ein sehr feines Nachtessen  eingenommen werden, zubereitet vom neuen Gipfelstubli-Wirtepaar Rickenbach und Mitarbeiter. Spät abends ging es dann in 2 Etappen mit der neuen Rotenfluebahn wieder ins Tal.

Bernhard Reichmuth
Präsident Gewerbeverein Schwyz

Veränderungen im Vorstand: links der neu gewählte Hanspeter Kiener. Daneben Beat Müller und Silvia Zumbühl, beide für 2 Jahre  wieder gewählt. Ganz rechts neben Präsident Bernhard Reichmuth, der nach 23 Jahren zurückgetretene Hans Kiener.
Veränderungen im Vorstand: links der neu gewählte Hanspeter Kiener. Daneben Beat Müller und Silvia Zumbühl, beide für 2 Jahre
wieder gewählt. Ganz rechts neben Präsident Bernhard Reichmuth, der nach 23 Jahren zurückgetretene Hans Kiener.
in Mitte der geehrte Michael Ulrich, vom Autocenter Benno Müller Ibach. Er hat den tollen, 3. Platz als Automobil-Mechatroniker EFZ an den Nationalen Berufsmeisterschaften anlässlich der SwissSkills 2014 erreicht.             Rechts Michaels Arbeitgeber, Thomas Küttel, Geschäftsführer Auto-Center Benno Müller. Links Gewerbeverein Schwyz Präsident Bernhard Reichmuth.
in Mitte der geehrte Michael Ulrich, vom Autocenter Benno Müller Ibach. Er hat den tollen, 3. Platz als Automobil-Mechatroniker EFZ an den Nationalen Berufsmeisterschaften anlässlich der SwissSkills 2014 erreicht.
Rechts Michaels Arbeitgeber, Thomas Küttel, Geschäftsführer Auto-Center Benno Müller. Links Gewerbeverein Schwyz Präsident Bernhard Reichmuth.