Appenzell an der Gewa Innerschwyz

In drei Monaten wird im alten Zeughausareal in Seewen-Schwyz die Gewa Innerschwyz eröffnet. Über 150 Aussteller sind dabei. Als Gastregion tritt das Appenzellerland auf.

Über 25 000 Besucher werden vom 30. August bis 2. September an der Gewa Innerschwyz in den Räumlichkeiten des alten Zeughauses beim Bahnhof Seewen-Schwyz erwartet. Sie bekommen an der grössten Leistungsschau der regionalen KMU-Unternehmen, Dienstleister und Produzenten allerhand geboten. Über 150 Aussteller haben sich bereits angemeldet.

Viel Unterhaltung und Sonderschauen

Die Vorbereitungen zur Gewa Innerschwyz 2018 laufen auf Hochtouren. Unter der Leitung des Schwyzer Gemeinderats und OK-Präsidenten Christof Zumbühl und mit Ausstellungsmacher Bernhard Reichmuth ist ein siebenköpfiges Organisationskomitee an der Arbeit für die bislang grösste Gewerbeschau im Talkessel Schwyz. Mit im Boot der Gewerbeausstellung sind auch die Gewerbevereine der Gemeinden Schwyz, Ingenbohl, Arth, Steinen, Muotathal und Sattel. Nebst einer vielseitigen Ausstellung gibt es im und um das alte Zeughausareal in Seewen-Schwyz auch ein attraktives Gastro- und Unterhaltungsprogramm. Letzteres wird in den nächsten Wochen vorgestellt. Mit Sonderschauen werden auch das kantonale Amt für Migration sowie die Jungwacht- und Blauring-Organisation an der Gewa präsent sein. Spannend wird mit Sicherheit auch die Präsentation des Schwyzer Rettungsdreiecks in Zusammenarbeit mit dem Zivilschutz.

Appenzellerland sagt «chönd zonis»

Als Gastregion wird das Appenzellerland (Kanton Appenzell Innerrhoden) mit einem Stand und vielen Angeboten und Produkten an der Gewa Innerschwyz auftreten. Kaum eine andere Region der Schweiz zeichnet sich durch so viele Spezialitäten, kulturelle Eigenheiten und gelebte Traditionen aus.

(aus BdU)

Dä Gwärbverein bsuecht sini Mitglieder – Arthur Weber AG

Am Donnerstag, 22. März 2018, besichtigte eine stattliche Anzahl von 70 Mitglieder des Gewerbevereins Schwyz die Arthur Weber AG am Hauptsitz in Seewen. Die Anwesenden erhielten einen sehr interessanten Einblick in die 150 jährige Geschichte der Firma.

Im ersten Teil besichtigten wir die Eisen- und Stahlbearbeitung. Eindrücklich zeigten die Referenten auf, wie mit einem modernen Maschinenpark die Fertigung abläuft.Trotz der Hilfsmittel ist aber nach wie vor viel Handarbeit nötig. Aktuell sind in dieser Abteilung 55 Personen beschäftigt.

Im zweiten Teil zeigte der Firmeninhaber Christoph Weber die Geschichte der Arthur Weber AG auf. Insbesondere in den letzten 10 Jahren hat die Firma stark expandiert. Mittlerweile befinden sich diverse Firmen unter dem Dach der Arthur Weber AG, die total über 500 Arbeitsplätze anbieten. 

Als Dankeschön für die sehr gute Zusammenarbeit mit den Gewerbetrieben aus Schwyz offerierte uns die Firma anschliessend einen tollen Apéro.

Herzlichen Dank dem Team von Christoph Weber für die Organisation und Durchführung dieses gelungenen Anlasses.

Dä Gwärbverein bsuecht sini Mitglieder

Am Mittwoch, 24. Januar, abends um 18.30 Uhr konnte bereits der dritte Anlass aus der Anlassreihe „ dä Gwärbverein bsuecht sini Mitglieder“ durchgeführt und dabei die Landi Schwyz und auch der Volg-Laden im Sattel, welcher durch die Landi Schwyz geführt wird, kennengelernt werden.

Über die ganze fenaco Gruppe, zu welcher neben vielen anderen Betrieben auch die Landi- und die Volg-Kette gehören, erhielten die Teilnehmer viele interessante Informationen.

Rund 35 Vereinsmitglieder konnten sich während 1 ½ Stunden über die Vielfältigkeit des Unternehmens informieren. Auch der interessante geplante Neubau neben dem jetzigen Landi Standort wurde von Geschäftsführerin Bernadette Kündig thematisiert.

Der sehr interessante Anlass wurde in den Verkaufsräumlichkeiten, in welchen man sich frei umschauen konnte, durch einen tollen Apéro abgerundet.

Ein herzliches Dankeschön an Bernadette Kündig und Ihrem ganzen Team für die Organisation und Durchführung des gelungenen Anlasses.

Bernhard Reichmuth, Präsident

Herbstanlass: Besuch Neubau „Werkhof und Dienstleistungsgebäude“ des Elektritzitätswerks Schwyz AG

Am Freitag, 10. November besuchte der Gewerbeverein Schwyz im Rahmen des jährlichen Herbsanlasses den Neubau „Werkhof und Dienstleistungsgebäude“ der Elektritzitätswerk Schwyz AG im Diesel Ibach. Gut 40 Gewerbler konnten dieses tolle Schwyzer Unternehmen näher kennenlernen. Roman Iten stellte uns zuerst die Firma im Detail vor. In mehreren Gruppen unter kundiger Führung von Roman Iten, Xaver Iten, Roman Gwerder und Geschäftsführer Peter Suter konnten wir einen äusserst interessanten Rundgang durch den nach neusten Erkenntnissen der Elektro-, Beleuchtungs- und Solar-Technik erstellten Bau machen und über die grosszügigen Platzverhältnisse staunen.

Die Anwesenden konnten viel Unbekanntes und Neues vom EWS Schwyz erfahren. Beherbergt dieses Unternehmen doch viele unterschiedliche und interessante Geschäftsfelder. Der gelungene Anlass fand seinen Ausklang bei einem feinen offerierten Imbiss wobei natürlich auch das Gesellschaftliche nicht zu kurz kam.

Vielen herzlichen Dank der Geschäftsleitung und den Mitarbeitern des Teams Rot für den tollen Anlass.

Bernhard Reichmuth, Präsident