Rückblick auf die Generalversammlung des Gewerbeverein Schwyz vom 28. Mai 2019

An der 137. Generalversammlung des Gewerbevereins Schwyz vom Dienstag, 28. Mai standen der Rückblick auf ein erfolgreiches Vereinsjahr, Informationen über diverse Projekte und Wahlen auf der Traktandenliste. Im Sekretariat gibt es eine personelle Änderung. Die GV stimmte zudem zu, die Fusion mit Pro Schwyz in die Wege zu leiten, um Ressourcen zu bündeln und gemeinsam stärker auftreten zu können. Der Zusammenschluss soll auf die GV 2020 erfolgen.

Präsident Bernhard Reichmuth hiess mehr als 80 Gewerblerinnen und Gewerbler in dem bis zum letzten Platz gefüllten Mythensaal im Restaurant Wyssen Rössli in Schwyz herzlich willkommen. Er konnte auf ein abwechslungsreiches Vereinsjahr zurückblicken. Besonders positiv in Erinnerung blieben die äusserst erfolgreiche GEWA-Innerschwyz 2018, die Berufspräsentationen an der Mittelpunktschule Schwyz, der Staplerkurs, der Herbstanlass mit Besichtigung der Stoosbahn mit anschliessendem Fondueplausch und die Anlässe «Dä Gwärbverein bsuecht sini Mitglieder». Kassier Marco Zörner erläuterte die Jahresrechnung, welche mit einem Gewinn abschloss. Die Jahresrechnung, der Kassa- und Revisionsbericht sowie das Budget des Gewerbevereins wurden ohne Wortmeldungen einstimmig genehmigt und dem Vorstand Décharge erteilt. Der Mitgliederjahresbeitrag bleibt unverändert. Den sechs Neumitgliedern standen leider neun Austritte, mehrheitlich infolge Firmenauflösungen und Wegzüge gegenüber. Aktuell zählt der Gewerbeverein Schwyz 271 Mitglieder. Statutengemäss waren Wahlen angesetzt. Zu wählen waren für die nächsten zwei Jahre drei Vorstandsmitglieder und ein Rechnungsprüfer. Den bestehenden Vorstandsmitgliedern Silvia Zumbühl Vizepräsidentin, Hanspeter Kiener, Heinz Schelbert sowie Revisorin Karin Müller wurde für zwei weitere Jahre das Vertrauen ausgesprochen. Sekretärin Claudia Mattig ist nach 7 Jahren aus dem Vorstand zurückgetreten. Bernhard Reichmuth verabschiedete Claudia Mattig und dankte ihr mit der Überreichung eines Geschenkes für ihren langjährigen und grossen Einsatz. Mit Ursi Mäsing konnte den Anwesenden eine neue Vereinssekretärin präsentiert werden. Das Jahresprogramm 2019 / 2020 wurde durch den Präsidenten vorgestellt. Unter Verschiedenem konnte Reichmuth über die Einführung einer Tagesparkkarte für Gewerbebetriebe, welche im Zentrum von Schwyz Arbeiten zu verrichten haben, bekanntgeben. Weiter stellte er die geplante Fusion mit Pro Schwyz vor. Heinz Theiler, Vizepräsident des Kantonal Schwyzerischen Gewerbeverbandes und Adi Föhn, Präsident des Gewerbevereins Brunnen überbrachten zum Abschluss der GV Dankes- und Grussbotschaften. Im Anschluss an die GV gab es ein interessantes Kurzreferat von Stefan Ryser, dem Geschäftsführer der vor kurzem gegründeten Brunnen-Schwyz Marketing AG. Er stellte die Umstrukturierung im Tourismussektor unserer Gegend und die Aufgaben der Brunnen Schwyz Marketing AG eindrücklich dar. Ausgeklungen ist die intensive und stimmungsvolle Versammlung mit einem feinen Nachtessen und einer ausnehmend guten Stimmung unter den Mitgliedern und dauerte bei intensiven Gesprächen bis kurz vor Mitternacht.

Gewerbevereinspräsident Bernhard Reichmuth und Pro Schwyz Präsident Georg Reichmuth (von rechts nach links) wollen die Kräfte und Ressourcen bündeln.